Jugendgottesdienst Heldenzeit

Ein ganz außergewöhnlicher Gottesdienst in jeder Hinsicht war der Jugendgottesdienst "Heldenzeit" in der evangelischen Kreuz-Christi-Kirche. Passend zur Passionszeit griff Pfr. Andreas Erstling das Thema der Versuchung Jesu auf und verband es gekonnt mit einzelnen Motiven aus Superman-Filmen. Der Versucher fordert von Jesus Superman-Fähigkeiten als er ihn auf der höchsten Zinne des Tempels auffordert, sich dort hinunterzustürzen und damit seine Macht und Göttlichkeit unter Beweis zu stellen. Jesus war kein Superman, sondern ganz Mensch und gleichzeitig ganz Gott. Wenn er gelitten hat, dann nicht mit göttlicher Hilfe sondern als ein Mensch wie Du und ich. In diesem Gottesdienst, der auch von Jugendlichen aus den umliegenden Gemeinden besucht wurde, ging Pfarrer Erstling mit einem eigenen Superman-Kostüm sehr anschaulich auf die Altersgruppe ein. Das Fürbittengebet wurde mit Hilfe von Papierfliegern gestaltet, auf denen die Jugendlichen ihre Herzensangelegenheiten notiert hatten. Diese durften während dem Gottesdienst in Richtung Altarraum starten. Eine eigene Jugendgottesdienstband übernahm schwungvoll die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes.